Montage

Montage:

Für die Montage des Funksenders an die Türklingel genügt der Zugang zur Türklingel in der Wohnung. Als Werkzeug genügt ein kleiner Schraubendreher.

Montage

Für die Montage des Funkklingelsenders ist kein Zugang zum Klingelknopf (an der Haustür) oder zu einer zentralen Schaltstelle erforderlich.

Klingeldraht muss für den Funk-Gong nicht verlegt werden: Wände müssen nicht durchbohrt werden, nichts muss unter Putz und mit Renovierungsmaßnahmen versteckt werden.

Sie erhalten mit der Lieferung Ihrer Funkklingel eine leichtverständliche Montageanleitung mit Bild.

Damit sind sie in der Lage den Fnkklingel-Sender in ca. 3 bis 5 Minuten in Ihre Türsprechanlage einzubauen und zusammen mit dem Funkklingel-Empfänger in Betrieb zu nehmen. 

 Schauen Sie sich für die Montage auch meine Videos an, vielleicht ist Ihre Türsprechanlage auch dabei.

Zum Beispiel: Siedle HTS 811    TCS ISH 3030    Siedle HT 411     Ritto 4630     Ritto 6630

 

Tipps zur Montage:

1. Tipp: Optimaler Zeitpunkt für die Montage des Funkgongs
Um sicherzustellen, dass Ihr Funkgong einwandfrei funktioniert, ist es wichtig, die Geräte vor der Montage auf Zimmertemperatur zu bringen. Wenn das Paket bei kaltem Wetter geliefert wurde, warten Sie bitte etwa 15-30 Minuten, bevor Sie den Funkgong einschalten oder montieren. Dadurch vermeiden Sie mögliche Probleme aufgrund von Kondenswasserbildung im Inneren des Geräts.

2. Wichtige Hinweise zur Temperatur bei der Montage
Die frequenzbestimmenden Teile in den Funkgongs sind speziell für die Zimmertemperatur ausgelegt. Bei extremen Temperaturen kann es zu geringfügigen Frequenzverschiebungen kommen, die die Funkreichweite beeinträchtigen können. Achten Sie daher darauf, den Funkgong in einem Raum mit einer angenehmen Raumtemperatur zu montieren, um eine optimale Leistung zu gewährleisten.

Wenn Sie elektronische Geräte nutzen, ist es wichtig, dass Sie die Sicherheitsvorkehrungen des Herstellers beachten. Nur so können Sie sicherstellen, dass Sie die Geräte bestimmungsgemäß verwenden und Unfälle vermeiden.

Hier sind drei wichtige Hinweise, die Sie beachten sollten:

1. Verwenden Sie die Geräte nicht in sicherheitsrelevanten Bereichen, da mögliche Funktionsstörungen zu gefährlichen Situationen führen können.

2. Achten Sie darauf, dass Empfänger nicht mit Spritz- oder Tropfwasser in Berührung kommen, insbesondere bei Geräten mit 230-Volt-Anschluss.

3. Stellen Sie keine flüssigkeitsgefüllten Behälter in die Nähe der Geräte und halten Sie sie von direkter Sonnenbestrahlung und offenen Brandquellen fern. Wenn Sie Geräte mit Blitzlicht verwenden, schauen Sie niemals direkt in den Blitz.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Hinweise helfen, Ihre Geräte sicher und effektiv zu nutzen. Bleiben Sie sicher und gesund!

Empfänger mit Stromanschluss

niemals aufschrauben, da hohe Spannungen (230 Volt) vorhanden sein können, Lebensgefahr.

Beachten Sie auch bitte meine folgenden zusätzlichen Hinweise:

Die Empfänger sind nur für den Einsatz in trockener Umgebung gedacht. Luftfeuchtigkeit, auch Tau nach einem heißen Sommerabend oder Dämpfe beim Kochen in der Küche, zerstören die Elektronik des Empfängers. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Empfänger nach ca. 6 Monaten defekt werden können, wenn sie öfter der Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind. Sollte der Empfänger einmal feucht geworden sein, so entfernen Sie bitte die Batterien oder nehmen den Empfänger aus der Steckdose und legen ihn zum Trocknen z. B. auf die Zentralheizung.

Wenn Sie einen Steckdosen-Empfänger haben

               Typ FN32                  oder                         Typ GN 52

Hier ist besonders darauf zu achten, dass die Empfänger keinem Spritzwasser, Tropfwasser oder Tau ausgesetzt werden.
Die meisten Funkgongs haben, wie bei Kleingeräten üblich, keinen Transformator. Deshalb kann an allen Teilen im Innern der Steckdosenempfänger eine hohe Spannung bis zu 230 Volt anliegen. Öffenen Sie deshalb niemals die Empfänger und versuchen Sie auch nicht mit von außen  mit Schraubendreher oder ähnlichen Werkzeugen ins Innere vorzudringen. Die Steckdosenempfänger werden handwarm, aber niemals heiß.

Wenn Sie einen Batterie-Empfänger haben

                Typ AB03                              Typ FB36                                  Typ GB52

Der Batterie-Funkgongempfänger empfängt am besten und weitesten mit vollen Batterien. Diese sollten etwa 6 bis 12 Monate halten. Aber spätestens dann, wenn der Ton des Gongs sich verändert, leiert oder plärrt, dann sollten die Batterien erneuert werden. Wiederaufladbare Akkus eignen sich nicht, da sie nur 1,2 Volt haben und nicht auf die erforderlichen 1,5 Volt kommen.

Sollten Sie sich entschließen einen Batterie-Empfänger mit einem Netzgerät zu versorgen, um auf die Batterien verzichten zu können, so dürfen dafür nur geregelte (stabilisierte) Netzgeräte verwendet werden. Diese haben unabhängig vom angeschlossenem Verbraucher immer die gleiche Spannung. Ungeregelte Netzteile haben eine Leerlaufspannung, die höher ist als die angegebene Spannung. Diese höhere Spannung kann dann den Funkgong-Empfänger zerstören. Wenn Sie ein Netzteil verwenden möchten, dann nehmen Sie also nur ein stabilisiertes Netzteil!

Batterien

Die heute gebräuchlichen Batterien halten im unbenutzten Zusatand ca. 10 Jahre.

Ist der Batterie-Empfänger betriebsbereit, so haben die im Batterie-Empfänger eingelegten Batterien folgende Betriebsdauer:

im Empfänger-Typ:  AB03 AB03ca. 9 – 12 Monate.

                             FB36  FB36ca. 5 – 6 Monate und

                             beim GB52 GB52ca. 6 Wochen.

Man sollte nur Alkaline-Batterien kaufen. Gewöhnliche Zink-Kohle Batterien werden nur noch selten produziert. Wenn sie produziert werden, dann nur, um sie extrem günstig anbieten zu können. Diese Zink-Kohle Batterien haben erhebliche Nachteile: Sie laufen schneller aus und zerstören damit die Geräte. Bei den Alkaline-Batterien sollte “Alkaline” aufgedruckt sein. Man erkennt es auch an der Größenangabe: R4 ist eine Zink-Kohle, LR4 ist eine Alkaline Batterie. Das L steht also für Alkaline, bzw. für langlebig.

Persönlich bewährt haben sich bei mir die sehr preisgünstigen Batterien von Aldi oder Edeka, z. Z. 8 Stck Mignon oder 4 Stck Baby für unter 2,- Euro.

Wenn die Batterie-Empfänger längere Zeit nicht benutzt werden, nehmen Sie diese aus dem Batteriefach heraus.

Lautsprecher

Die Funkgongs haben eingebaute Lautsprecher, die einen starken Magneten haben und gerne kleine Eisenteile, wie Eisensplitter, kurze Nägel usw. anziehen. Kleine Drahtenden können dann schon mal durch die feinen Lautsprecherschlitze auf die Lautsprechermembran drücken und den Ton zum Krächsen bringen. Legen Sie deshalb die Batterie-Empfänger nicht auf ebene Flächen ab, sondern stellen Sie die Empfänger auf oder hängen Sie Empfänger sie an die Wand. Die Empfänger haben auf ihrer Rückseite eine Öffnung für das Aufhängen an einem Nagel in der Wand.

Ich wünsche Ihnen, dass die Montage auf Anhieb gelingt und dass Sie viel Freude bei der Montage und beim späteren Betrieb haben und keinen Besuch mehr verpassen, auch wenn Sie sich auf dem Balkon oder im Garten aufhalten.

Für weitere Tipps oder Anregungen bin ich Ihnen dankbar.
Ich übernehme aber keine Gewährleistung für die Richtigkeit meiner Angaben.

Fotos: Christian Boysen,

 

 

Du hast kein Produkt im Warenkorb!
0
Contains the closing of the #content div and all content after